Gerhard Wieser mit seiner Urkunde
Der Perfektionist beim Anrichten eines Gerichtes
Der Einkauf ist Chefsache
Garnele, Ravioli, Artischoke

Zum Jubiläum die Krönung. Mit Auszeichnung an den Start!

Der Schlemmer Atlas hat eine wichtige Rolle in der Gastronomie-Szene. Neben dem Guide Michelin, dem GaultMillau und dem Feinschmecker steht er für eine besonders nachvollziehbare und objektive Kritik.

Auch wenn unser Küchenchef Gerhard Wieser, wie er immer betont, in erster Linie für seine/unsere Gäste kocht und ihm deren Zufriedenheit am wichtigsten ist, sind derartige Bewertungen doch stets auch eine wichtige Bestätigung der erbrachten Leistung.

Entsprechend groß war die Freude, als Gerhard Wieser im Rahmen der Busche Gala in der „Alten Oper“ in Berlin im November 2018 die Auszeichnung „Spitzenkoch des Jahres“ verliehen wurde. Er erzielte erstmals die Höchstnote 5 von 5 Kochlöffeln. Eine grandiose Auszeichnung im Jahr seines 25. Castel-Jubiläums nun zu den besten 28 Köchen im deutschsprachigen Raum zu zählen. Wir gratulieren herzlich!

Für das Jahr 2019 verspricht er diese Topwertung zu halten und geht voller Freude erstmals als „Spitzenkoch des Jahres 2019“ in die neue Saison. Freuen Sie sich mit ihm und vor allem auf seine vielen Köstlichkeiten, serviert im Castel-Restaurant (im Rahmen der Halbpension) und im 2-Sterne-Restaurant Trenkerstube!