Die Köche - 5 Sterne beim Dine & Wine 2018 - Hans-Stefan Steinheuer | Jürgen Vigné | Gerhard Wieser
Zwei Generationen Deutscher Kochelite - Hans-Stefan Steinheuer und Schwiegersohn Christian Binder | Restaurant Steinheuer **
Food by Hans-Stefan Steinheuer | Restaurant Steinheuer - Heppingen
Saisonal, regional, frankophil - Jürgen Vigné und Ehefrau Iris | Restaurant Pfefferschiff *
Food by Jürgen Vigné | Restaurant Pfefferschiff - Söllheim bei Salzburg
Alpin-mediterran und leidenschaftlich - Gerhard Wieser | Hotel Castel & Restaurant Trenkerstube **
Food by Gerhard Wieser | Hotel Castel & Restaurant Trenkerstube
Winzer Florian Brigl | Weingut Kornell
Winzer Alexander Stodden | Weingut Stodden
Guiseppe Mazzocolin | Weingut Felsina
Räucherkammer des Obertimpfler Speckbauernhofs | Besichtigung und Verkostung
Sektproduzent Josef Reiterer im Keller | Sektkellerei Arunda - Besichtigung und Verkostung
Tenuta Felsina

Internationale Genüsse der Extraklasse

Das Dine & Wine Festival ist das jährlich stattfindende Glanzlicht für Gourmets und Genussmenschen in Südtirol. Hier wird internationale Gourmetkultur zelebriert wie an kaum einem anderen Ort. Leidenschaftliche Repräsentanten ihrer Regionen, außergewöhnliche Meister ihres Schaffens - die besten Köche und Winzer aller Herren Länder finden sich einmal jährlich im Hotel Castel ein, um Sie kulinarisch zu verwöhnen. Freuen Sie sich auf feine Lebensart und sinnliche Genüsse der Extraklasse.

 

Das Dine & Wine 2018  "L'Art de Vivre"

Im Zeichen unserer Gourmetvereinigung "L'Art de Vivre", der wir nun seit 15 Jahren angehören, kochten beim 16. Dine & Wine Festival 2018 vom 4. - 8. November befreundete Spitzenkoche dieses besonderen Gourmetkreises. 

Groß war unsere Freude den L’Art de Vivre Präsidenten Hans-Stefan Steinheuer als Gastkoch präsentieren zu können. Seit genau 20 Jahren verteidigt er nun erfolgreich seine 2 Michelin-Sterne und zählt damit zur absoluten Deutschen Kochelite. Das Restaurant Steinheuer in Heppingen ist daher allen Gourmets ein Begriff und ein echter Familienbetrieb, welchen der Spitzenkoch zusammen mit seiner Frau Gabriele, sowie Tochter Desirée und Schwiegersohn Christian Binder führt. 

Den zweiten Abend prägte der zu den Besten der österreichischen Gourmetszene zählende und vielfach ausgezeichnete Sternekoch Jürgen Vigne mit seiner persönlichen, kulinarischen Handschrift. Im Restaurant Pfefferschiff zu Söllheim, das er zusammen mit seiner Frau Iris betreibt, bietet er am grünen Stadtrand Salzburgs unvergessliche Geschmackserlebnisse mit frankophilem Einfluss.

Der dritte Abend stand traditionell unter heimischen Vorzeichen und so kochte auch in diesem Jahr unser 2-Sternekoch Gerhard Wieser das finale Gala-Dinner im Rahmen des Festivals. Seine große Koch-Leidenschaft und sein Wille, machen ihn seit nun 25 Jahren als Küchenchef unseres Hauses zu einem der besten Köche des gesamten Alpenraums.

Zum Abschluss des Festival ging es bewusst leger und locker zu. Ein stimmungsvoller und freudiger Finalabend unter der Regie von unserem Küchenchef versprach viel Freude mit einem Fingerfood-Menü und einem Weinbuffet, von welchem man sich die Weine frei aussuchen durfte.

Spitzenweine der Weingüter Felsina (Chianti, Italien), Jean Stodden (Ahrtal, Deutschland) und Kornell (Südtirol) begleiteten die Köstlichkeiten der Meisterköche. Ein interessantes Rahmenprogramm u.a. mit einer Vertikalverkostung des berühmten "Fontaloro" und weiteren Highlights rundeten die viertägige Veranstaltung ab.

>>> Klicken Sie hier und laden sich die Boschüre zum Festival 2018 herunter

 

Das Dine & Wine Festival 2019 findet vom 3. – 7.11. statt, seien Sie auch beim 17. Dine & Wine Festival dabei. Detaillierte Informationen zum nächsten Dine & Wine Festival finden Sie auf dieser Seiten im Sommer. Wenn Sie an einer Teilnahme interessiert sind, senden Sie uns bitte eine Nachricht und wir senden Ihnen gerne die neue Broschüre zu, sobald sie verfügbar ist.

 

Ihre Möglichkeiten zur Teilnahme

Am Dine & Wine Festival können Sie nur als Hotelgast teilnehmen und Ihren Aufenthalt von der Dauer her frei buchen, wobei die Teilnahme am gesamten Festival (vier Abende) verpflichtend ist.

Wir empfehlen Ihnen die Buchung eines der beiden Arrangements zum Event:

>>> Klassisches Dine & Wine ARRANGEMENT (4 Übernachtung)

>>> Großes Dine & Wine Arrangement - Genusswoche der Extraklasse (7 Übernachtungen)

Die Köche der vergangenen Jahre 

Christian Bau (2006)
"Victor's Gourmet-Restaurant Schloss Berg" in Nennig (D)
3 Michelin Sterne, 4 Hauben (19,5 Punkte) im Gault Millau

Sophie Bise (2005)
Restaurant „Auberge du Père Bise“ in Talloires (F)
1 Michelin Stern, 3 Hauben (18 Punkte) im Gault Millau

Enrico & Roberto Cerea (2013)
Restaurant "Da Vittorio" in Bergamo (I)
3 Michelin Sterne

Dieter Koschina (2017)
Restaurant "Vila Joya" in Algarve (PT)
2 Michelin Sterne, Position 22 auf der World's 50 Best Restaurant Liste

Massimo Bottura (2010)
Restaurant "Osteria Francescana" in Modena (I)
2 Michelin Sterne, 6. bester Koch der Welt (San Pellegrino)

Hans-Stefan Steinheuer (2018)
Restaurant "Zur alten Post" in Heppingen (D)
2 Michelin Sterne, 4 Hauben (19 Punkte) im Gault Millau

Martin Dalsass (2004 & 2012)
Restaurant „Santabbondio“ in Lugano (CH)
1 Michelin Stern, 3 Hauben (18 Punkte) im Gault Millau, Koch des Jahres 1995

Thomas Dorfer (2015)
Restaurant "Landhaus Bacher" in Mautern (A)
3 Hauben (18 Punkte) im Gault Millau, Koch des Jahres 2009, Platz 96 in der San Pellegrino Liste 2014 - World's Best Restaurants

Didi Dorner (2009)
Restaurant "Landhaus Steinach" in Stainach (A)
1 Michelin Stern, 3 Hauben (17 Punkte) im Gault Millau, Topeinsteiger 2009

Irma Dütsch (2005)
Saas Fee (CH)
1 Michelin Stern, 3 Hauben (18 Punkte) im Gault Millau, Beste Köchin der Schweiz

Jürgen Vigné (2018)
Restaurant Pfefferschiff zu Söllheim in Salzburg (A)
1 Michelin Stern, 3 Hauben (17 Punkte) im Gault Millau

Monste Estruch (2009)
Restaurant "El Cingle" in Vacarisses bei Barcelona (E)
1 Michelin Stern

Richard Rauch (2016)
Restaurant "Steira Wirt" Trauttmannsdorf (A)
3 Hauben (17 Punkte) im Gault Millau, Gault Millau Koch des Jahres 2015

Gennaro Esposito (2007 & 2012)
Restaurant „Torre del Saracino“ in Napoli (I)
2 Michelin Sterne

Filip Langhoff (2017)
Restaurant „ASK“ in Helsinki (FL)
1 Michelin Sterne

Eduard Hitzberger (2003)
Hotel Restaurant „Paradies“ in Ftan (CH)
2 Michelin Sterne, 4 Hauben (19 Punkte) im Gault Millau

Christian Lohse (2004)
Restaurant „Fischers Fritz“ in Berlin (D)
2 Michelin Sterne, 3 Hauben (17 Punkte) im Gault Millau

Dennis Mayer (2014)
Restaurant Sra Bua by Juan Amador in Frankfurt am Main (D)
1 Michelin Stern

Bert Meewis (2011)
Restaurant Slagmolen in Opglabbeek (B)
2 Michelin Sterne, 3 Hauben (17 Punkte) im Gault Millau

Matthias Bernwieser (2016)
Restaurant "Yalajali" Oslo (N)
Gewinner Junge Wilde 2015 (Rolling Pin)

Silvio Nickol (2011)
Silvio Nickol Gourmet Restaurant Palais Coburg in Wien (A)
1 Michelin Stern, 3 Hauben (17 Punkte) im GaultMillau

Eemeli Nurminen (2014)
Restaurant Olo in Helsinki (FIN)
1 Michelin Stern

Giancarlo Perbellini (2008)
Restaurant „Perbellini“ in Isola Rizza bei Verona (I)
2 Michelin Sterne

Michel Rochedy (2015)
Restaurant „Le Chabichou“ in Courchevel in den Savoyen (F)
2 Michelin Sterne

Thorsten Schmidt (2010)
"Malling & Schmidt" in Ahrus (DK)
1 Michelin Stern

Geir Skeie (2013)
"Brygga11" in Stord, Fiskabutikk & Standefjord (NOR)
Gewinner Bocuse d´Or 2008 & 2009

Martin Sieberer (2007)
Restaurant „Paznaunerstube“ im Hotel Trofana Royalin Ischgl (A)
1 Michelin Stern, 3 Hauben (18 Punkte) im Gault Millau, Koch des Jahres 2000

Gaetano Trovato (2006)
Restaurant „Arnolfo“ in Colle di Val d’Elsabei Siena (I)
2 Michelin Sterne

Gerhard Wieser (jährlich)
Gourmetrestaurant Trenkerstube im Hotel Castel (I)
2 Michelin Sterne, 3 Hauben (18 Punkte) im Gault Millau

Joachim Wissler (2008)
Restaurant „Vendome“ in Bergisch-Gladbach (D)
3 Michelin Sterne, 4 Hauben (19,5 Punkte) im Gault Millau, Koch der Köche (FAZ)

Jörg Wörther (2003)
Restaurant „Schloss Prielau“ in Zell am See (A)
4 Hauben (19,5 Punkte) im Gault Millau, Koch des Jahrzehnts

(Angaben gültig für das jeweilige Veranstaltungsjahr)

 

Die Winzer der vergangenen Jahre 

Azienda Vinicola Bruno Giacosa (2005)
Azienda Vinicola Ca’ del Bosco (2006)
Azienda Vinicola di Nadia Zenato (2005)
Azienda Vinicola Fontodi (2006)
Azienda Vinicola Lantieri (2006)
Azienda Vinicola Planeta (2006 & 2012)
Ansitz Waldgries (2017)
Bellavista (2011)
Brennerei Ortler (2015)
Bruna Giacosa (2005)
Burggräfler Kellerei (2007)
Cantine Ferrari (2009)
Castello di Monsanto (2005)
Cerretto (2017)
Château Giscours (2004)
Château Haut Bailly (2004)
Daniela Kramberger – Visp (2005)
Dominique Giroud - Sion (2005)
Donnafugata (2004)
Elena Walch (2005 & 2012)
F. & D. Giroud (2005)
Fattoria La Massa di Giampaolo Motta (2007 & 2012)
G. B. Bertani (2008)
Giroud – Mayen de Chamosou (2005)
Glögglhof (2009)
Gross (2010)
Hartmann Doná (2009)
Heyl zu Herrnsheim (2011)
Jean Stodden (2018)
Kellerei Schreckbichl (2003)
Kellerei St. Michael-Eppan (2003 & 2012)
Kellerei Terlan (2003 & 2008)
Kellerei Tramin (2010)
Klosterkellerei Neustift (2017)
Kornell (2018)
La Spinetta (2009)
Manincor (2004, 2012 & 2017)
Martin Gojer (2016)
Masciarelli (2011)
Meraner Kellerei (2007)
Passopisciaro (2014)
Peter Dipoli (2015)
Peter Sölva & Söhne (2016)
Petra (2011)
Plattner Waldgries (2003)
Pojer & Sandri (2014)
Privatkellerei J. Mayer Unterganzer (2003)
Sektkellerei Arunda (2003)
Sepp Moser (2007)
St. Antony (2011)
Tenuta Argentiera (2016)
Tenuta Casanova di Neri (2010)
Tenuta di Trinoro (2014)
Tenuta dell’Ornellaia (2008)
Tenuta Monfalletto (2010)
Tenuta Valgiano (2009)
Tenute Loacker (2009)
Thomas Niedermayr (2016)
Van Volxem (2008)
Vinaioli Simcic Salko & Marjan (2007)
Weingut Falkenstein (2009)
Weingut Felsina (2018)
Weingut Frauwallner (2016)
Weingut F.X. Pichler (2015)
Weingut Garlider (2014)
Weingut Hack-Gebell (2009)
Weingut J. Hofstätter (2008)
Weingut Jermann (2015)
Weingut Köfererhof (2006 & 2012)
Weingut Kornellhof (2006)
Weingut Kränzel (2007)
Weingut Pacherhof (2006)
Weingut Scharl (2016)
Zuani (2008)